Bis ins Appenzellerland istʼs gar nicht so weit, selbst von Zürich aus nicht. Das «Trogener Bähnli» – so heisst's noch immer im Volksmund – fährt ab dem Bahnhof St. Gallen zügig in den Ort Speicher, wo ich einen der 4200 Einwohner treffe: Max Strässle, ein 22jähriger Jungunternehmer, der letztes Jahr auf die Idee kam, neben der bestehenden libertären Partei «up» eine neue Partei zu gründen, die sich das Gedankengut von...